Wer sind wir?

Das Corps Transrhenania ist eine Vereinigung immatrikulierter und immatrikuliert gewesener Studenten mit dem Ziel, die Mitglieder auf Lebenszeit in aufrichtiger Freundschaft zu verbinden.

Wir sind Teil der KSCV, welches ein Netzwerk von über 100 Studentenverbindungen in ganz Deutschland ist.

Transrhenania besteht einerseits aus den aktiven Mitgliedern, der sogenannten „Aktivitas“. Aktive können alle die werden, die an einer Hochschule immatrikuliert sind. Daneben gibt es ca. 200 ehemalige Mitglieder, die sogenannte „Altherrenschaft“, welche ein eigener Verein ist und auch Teil des Corps.

Was machen wir?

Wir leben, studieren und feiern gemeinsam.

Heißt letztlich: Wir tun ziemlich viel! Alles aufzuzählen ist von daher wohl kaum möglich. Letztlich reicht die Bandbreite unserer Tätigkeiten vom gemeinsamen Zusammenleben auf unserem Corpshaus, über die gemeinsame sportliche Betätigung, das gemeinsame Lernen und Feiern, die Ausrichtung von Studentenpartys, den Besuch von Tanzveranstaltung, die Teilnahme an akademischen Vorträgen und Seminaren….und, und, und ….!

Klingt nach viel Zeitaufwand? Stimmt! Dennoch bleibt genügend Zeit zum Studieren.

Was bieten wir?

Förderungen

In der heutigen Zeit, werden immer mehr Anforderungen an junge Studenten von der Außenwelt gestellt, jedoch die Möglichkeiten diese auszuweiten und Erfahrungen zu sammeln werden immer geringer und nicht jeder hat die Möglichkeit sich an diesen Herausforderungen auszuprobieren und seinen Horizont zu erweitern. Daher tragen bei uns die jungen Studenten die Verantwortung und probieren sich an verschiedenen Projekten und deren Umsetzung.

Die gesamte Gemeinschaft baut auf allen Individuen auf und bildet das Fundament eines funktionierenden Betriebes, welcher den Mitgliedern dazu verhilft, das Beherrschen eines zielorientierten Führungs- und Entscheidungsverhaltens aufzubauen. Projekt- und Veranstaltungs-Management gehören ebenso zum Portfolio des Erfahrungspotentiale, welches erworben werden kann, wie der Umgang mit Budgets, die PR-Arbeit und der offizielle Schriftverkehr. Durch diese ganzen Faktoren, verschafft sich ein Transrhenane den Vorteil in der wirtschaftlichen, sowie in der gesellschaftlichen Welt sicher auf beiden Beinen zu stehen.

Studium

Dadurch, dass wir seit 150 Jahren existieren haben sich schon mehrere Mitglieder uns angeschlossen und der Großteil hat das Studium schon erfolgreich absolviert und befindet sich im Arbeitsleben. Die Fülle an verschiedenen Absolventen, sowieso die breit gefächerten Studiengänge ermöglichen es allen Mitgliedern, welche Schwierigkeiten haben auf ein deutschlandweites Netzwerk zuzugreifen, welches stets beratend und hilfsbereit an seiner Seite steht. Das Studium geht bei uns alles vor und wir unterstützen jeden so gut wie wir nur können.

Soziales

Die aktiven Mitglieder eines Corps wohnen in der Regel zusammen auf einem Haus.
Man verbringt einerseits den geregelten Tagesablauf des Corps miteinander, der sich mitunter durch die Interessenvielfalt der verschiedenen Persönlichkeiten der Mitglieder und andererseits auch durch das Semesterprogramm abwechslungsreich gestaltet.

Als Corpsstudent wird man Mitglied einer Gemeinschaft, welche nicht auf ein Haus beschränkt ist.
Die Corps schätzen es untereinander Kontakte zu pflegen und sich nicht selten auch zu besuchen.

Darüber hinaus sind die Mitglieder des Corps nicht nur auf die Zeit im Haus miteinander verbunden.
Auch nach dem Studium bleibt man Teil der Gemeinschaft.

Als Mitglied der Transrhenania lernt man nicht nur ein pflicht- und verantwortungsbewusster Student zu sein, sondern auch sich allen Herausforderungen im Leben mit Mut zu stellen. Ganz nach unseren Wahlspruch „nunquam retrorsum“.

Copyright 2018 Corps Transrhenania München